Modulbuchung FS17

Bitte beachtet die offiziellen Informationen des psychologischen Instituts bezüglich der Modulbuchung:

Die Kapazitäten des Modulangebots im Bachelor- und Masterstudium Psychologie sind so berechnet, dass sie für alle Studierenden ausreichen. Es stehen auch für FS17 genügend Seminarplätze zur Verfügung. Von daher werden keine Erweiterungen durch zusätzliche Veranstaltungen während der Modulbuchungszeit vorgenommen.
In der Vergangenheit hat sich jedoch gezeigt, dass es Studierende gibt, die zu Beginn mehr Seminare buchen als notwendig und diese in den ersten beiden Semesterwochen wieder frei geben. Damit werden vorübergehend Seminarplätze blockiert und temporär eine künstliche Platzknappheit suggeriert. Dieses Verhalten ist in höchstem Masse unfair gegenüber den Mitstudierenden! Das Psychologische Institut hat leider im Moment keine Möglichkeit, ein solches Verhalten zu unterbinden, da an der UZH das Prinzip „first come – first serve“ gilt. Nach zukünftigen Lösungen wird jedoch gesucht. Wir möchten daher an alle Studierenden appellieren, in diesem Buchungszeitraum ein faires Buchungsverhalten zu zeigen!
Bei offensichtlichen Überbuchungen, den sogenannten Hamsterbuchungen, die vom Umfang her weit über die im Regelstudium absolvierbare Punktzahl hinausgehen, wird korrigierend eingegriffen. Hamsterbuchungen werden vonseiten des Instituts umgehend storniert.
Falls Sie – trotz unseres Appells für ein faires Buchungsverhalten – zu Modulbuchungsbeginn nicht alle gewünschten Seminare buchen konnten, überprüfen Sie bitte während der Modulbuchungszeit und vor allem nach Ablauf der Stornierungsfrist (03.02.17) laufend, ob wieder Plätze frei geworden sind.
Falls Sie noch Fragen zu den Modulbuchungen haben, schauen Sie bitte ab 30.1.17 in unsere FAQs:  http://www.psychologie.uzh.ch/de/studium/bscmsc/studium/modulbuchung.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.